Osterlager1 2017

17. April 2017

Eine Woche Osterlager mit viel Wind und überraschenden Gesängen im Luftsportverein Burgdorf

Die erste Woche des diesjährigen Oster-Fluglagers hatte es in sich. Wer nicht sowieso schon gut verpackt am Montag den Tag begann, hatte spätestens am Abend ein Gespür für Wind und Kälte. Viele Flugzeugschiebeeinsätze und nur kurze Flügen zehrten an den Energiereserven. Zum Glück gab es zwischendurch heißen Kaffee und Kuchen. Roland Schoch vom Vorstand des LSV hatte zusammen mit Rüdiger Maikranz Versorgung und Ablauf gut organisiert. Das Wetter änderte sich im Verlauf der Woche wenig, sodass auch ganz Verwegene, die zu Beginn noch in kurzer Hose auf dem Flugplatz gesichtet wurden, ihr Outfit den Verhältnissen anpassen mussten.

Wann immer möglich, wurde geflogen. Dabei konnten Schlepphöhen von 600m an der Winde erzielt werden. Statt langer Flüge wurden Starts und Landungen trainiert, sodass die 40 TeilnehmerInnen nun recht fit für die Saison sind. Die „Fliegerkinder“ hatten ebenfalls ihren Spaß und genossen die Freiheit auf dem Flugplatz, während ihre Eltern  Flugzeuge schoben oder Platzrunden flogen. Ein besonderes Erlebnis wurde am Mittwoch nach dem gemeinsamen Abendessen geboten, als eine Gruppe wandernder Schüler als Dank für die spontane unkomplizierte Unterbringung in Räumen des Luftsportvereines etliche Lieder zum Besten gab. Für die Segelflieger ein recht ungewohnter Hörgenuss.

Vorteil des windig-kalten Wetters: neben den fliegerischen Aktivitäten wurden viele Reparaturarbeiten an den Gebäuden des Vereins unter Anleitung von Andreas Kamp erledigt. Am letzten Abend konnten dann alle interessierten Vereinsmitglieder und Besucher den spannenden Geschichten von Hartmut Schlüter und Heiner Stelter lauschen. Sie ließen die Entwicklung des Segelfluges von Beginn bis heute Revue passieren. Ein gelungener Lagerabschluss. Die zahlreichen Starts und Landungen in dieser Woche  waren eine gute Vorbereitung auf den Tag der  offenen Tür am 25.Mai, an dem  der Luftsportverein sich der Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Artikel

Sechs frischgebackene Piloten

Büsse Lukas, 16. September 2020
Anfang September besuchten die Prüfer Thomas Schüttoff und Dieter Obert den Flugplatz Großes Moor in der Nähe von Ehlershausen und nahmen gleich sechs praktische Prüfungen für die Segelfluglizenz...

Tag der offenen Tür abgesagt

Büsse Lukas, 22. April 2020
Für Vatertagsausflügler in der Region gehört der Tag der offenen Tür auf dem Flugplatz Großes Moor bei Ehlershausen seit Jahren fest ins Programm und begeistert die Gäste mit einem umfangreichen...

Ende der Werkstattarbeit: die Abnahme der Flugzeuge im März

Büsse Lukas, 11. March 2020
Einmal im Jahr müssen unsere Flugzeuge technisch abgenommen werden. Das funktioniert so ähnlich wie beim Auto: Ein Prüfer schaut genau auf alle Details, die für einen sicheren Betrieb wichtig sind,...

Ein letzter Schritt vor Saisonbeginn: die Flugsicherheitsbesprechung

Büsse Lukas, 11. March 2020
Als die Segelflugzeuge ihre technische Überprüfung bestanden hatten, blieben nur unsere Piloten übrig, die auf die neue Saison vorbereitet werden mussten. Dies geschieht ein Mal im Jahr durch die...

Jahreshauptversammlung 2020

Büsse Lukas, 18. February 2020
Kurz vor Ende der Winterarbeitssaison hat der LSV Burgdorf auf seiner Jahreshauptversammlung Bilanz des vergangenen Jahres gezogen und den Vorstand unter Führung von Burkhardt Veldten entlastet....

Segelflieger im Winterschlaf?

Möller Carsten, 28. January 2020
Segelflieger im Winterschlaf??Warum fliegt ein Segelflugzeug, obwohl es keinen Motor hat und nicht mit den Flügeln schlägt? Wie findet ein Segelflieger die Aufwinde? Welche Wetterphänomene helfen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Ok, verstanden