Bundesliga 2016

15. February 2017

Segelflieger des LSV Burgdorf an erster Stelle in Deutschland

„Burgdorf in Niedersachsen … schon wieder deutscher Meister der Segelflug-Bundesliga … zum nunmehr vierten Mal … 2012, 2013, 2014 und 2016“. So die Kommentare der OLC (onlinecontest/Segelflug –Bundesliga) - Kommentatoren. Auf der Wasserkuppe, dem historischen Segelfluggelände in der Rhön wurde den Burgdorfer Piloten zum vierten Mal der Pokal überreicht.

Im vergangenen Winter hatten sich einige Vereinsmitglieder verabredet, noch einmal alles daran zu setzen, ganz vorne mitzufliegen. Es geht bei diesem Wettbewerb um Geschwindigkeit. Wer in 2,5 Stunden die höchsten Schnittgeschwindigkeiten erreicht, bekommt die meisten Punkte. Unterschiede zwischen den Flugzeugtypen werden dabei berücksichtigt. Motiviert und beraten wurden die Teilnehmer von Michael Möker, der schon rechtzeitig vor jedem Wochenende per what`s app über mögliche Strecken und die Wetterlage informierte. So konnten die Burgdorfer Speedpiloten auch kurze Wetterfenster nutzen, die es ermöglichten, an Tagen zu fliegen, an denen andere ihre hochwertigen Leistungsflugzeuge gar nicht aus den Hängern holten.

Michael Möker zu den Erfolgen der Burgdorfer Mannschaft:

„Wir haben aufgrund unserer geographischen Lage für den thermischen Segelflug gute Voraussetzungen und die besten Sandböden Deutschlands in unserer Umgebung. Im LSV Burgdorf gibt es etliche Piloten, die viel Freude an der Ligafliegerei haben, d.h. schnelle Flüge, möglichst ohne Kreisen. Eine gute Organisation ist wichtig, sodass frühzeitig klar ist, wer wann fliegt. Die Nutzung von Topmeteo, einer meteorologischen Informationsplattform und Informationsaustausch per Funk im Flug helfen, um Streckenführungen zu optimieren.

An sehr guten Tagen wurden Strecken bis 400km im Zeitfenster von 2,5 Stunden geflogen. Manchmal sogar 1000km Gesamtstrecke.

Der Reiz dieser Art der Fliegerei ist für mich, das Bestmögliche aus dem Tageswetter zu machen und im Team zu fliegen (jeweils 3 Piloten bilden am Wochenende ein Wertungsteam).

Nach dem Flug ist der wöchentliche Vergleich der Vereine über das Internet interessant zu beobachten.“

Weitere Artikel

Landesjugendvergleichsfliegen 2019 in Rotenburg Wümme

Stief Lukas, 16. September 2019
Auch dieses Jahr hat der LSV Burgdorf eine Delegation, bestehend aus drei Flugschülern, zum Landesjugendvergleichsfliegen geschickt. Vom 13.09. bis zum 15.09.2019 haben sich auf dem Flugplatz in...

Technikschüler gehen in die Luft

Möller Carsten, 12. August 2019
Flugphysik-AG des Beruflichen Gymnasiums Technik (BGT) an denBerufsbildenden Schulen Metalltechnik-Elektrotechnikbbs|me HannoverIn diesem Jahr nahmen 21 Schülerinnen und Schüler aus dem 12....

Freudiges Wiedersehen im LSV Burgdorf

Möller Carsten, 10. August 2019
Freudiges Wiedersehen mit dem ehemaligen Schleppflugzeug Piper 150 Super Cup beim LSV Burgdorf Traditionsflugzeug ist wieder in der Luft, 12 Jahre nach dem Absturz im Ehlershausener Moor.„ Da...

Langstreckenflüge

Möller Carsten, 7. May 2019
Die 1000km-Grenze geknackt Superstreckenflüge vom Segelflugplatz EhlershausenGroße Freude im LSV Burgdorf: Bei tollen thermischen Bedingungen wurde die „magische“ 1000km- Grenze gleich zwei...

Osterlager 2019

Möller Carsten, 27. April 2019
Zwei Osterlagerwochen mit grandiosem SegelflugwetterSchon die erste Osterlagerwoche des LSV Burgdorf war mit 20 Anmeldungen gut besetzt. Statt wie in anderen Jahren mit Kälte, nassem Platz, Schnee-...

Saisonbeginn 2019

Möller Carsten, 26. March 2019
Die ersten Starts 2019 auf dem Fluggelände Großes MoorAn diesem Wochenende war es endlich soweit. Auf dem Fluggelände „Großes Moor“ haben sich die Segelflieger des LSV Burgdorf das erste Mal in...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Ok, verstanden